Israel Urlaub: 5 magische Orte, die dir den Atem rauben

Israel Urlaub: 5 magische Orte, die dir den Atem rauben

Stelle dir mal vor, dass du morgen einen Termin für deinen Israel Urlaub mit der Reiseleiterin Frau Rosenthal hast. Du hast diese Frau noch nie gesehen, weißt aber, dass sie Jüdin ist. Sofort malst du dir ein Bild von Frau Rosenthal aus. Wie war das nochmal? Eine Jüdin hat eine große Nase und riesige Ohren. Ach ja, außerdem ist sie geldgierig, eine Brunnenvergifterin und langweilig. Da sollte ich wohl besser aufpassen, denkst du dir fälschlicherweise …

Schublade auf, Klischees rein und wieder zu!

Vorurteile erzeugen ein Abwehrverhalten, das nicht berechtigt ist.

Sind wir mal ehrlich: Seit wie vielen Jahren wird in der Presse über Israel einseitig berichtet? Wie lange werden Halbwahrheiten verbreitet, Hass und Vorurteile gesät? Den Menschen kann man keinen Vorwurf machen! Denn die Medien berichten meist nur über Raketenangriffe, den Gaza-Streifen und andere negative Vorkommnisse.

Einer der größten Denker aller Zeiten hat es auf den Punkt gebracht:

 


Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

Albert Einstein


 

Nichtsdestotrotz eine Bitte an dich: Bild dir deine eigene Meinung. Wie? Indem du Israel auf eigene Faust erkundigst. Und glaube mir, du wirst dafür dankbar sein. Zum Thema Sicherheit: Das israelische Tourismus-Ministerium führt regelmäßig Umfragen unter Touristen durch und Sicherheit wird häufig als sehr positive Erfahrung genannt. Auch ich habe mich zu jeder Zeit sehr sicher gefühlt. Ja, sogar sicherer als in mancher deutschen Großstadt.

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 1Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 2Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 3

 


Capital of Cool Tel Aviv – die modernste Stadt des Nahen Osten

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 4Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 5

Tel Aviv zählt laut National Geographic zu den Top 10 Beach Cities weltweit. Die Weltstadt ist eine der tolerantesten Metropolen der Erde. Hier findet mit 200.000 Teilnehmern jedes Jahr die größte Gayparade in Asien statt und trotzdem bewohnt eine Vielzahl an frommen Völkern Capital of Cool. Tel Aviv ist die Stadt der kollektiven Freiheit. Der urbane Hippieflair steckt an. Pure Lebensfreude!

Dank der Fluggesellschaft «Germania» (Best Airline Germany 2018) startete meine kleine Israel Rundreise an diesem einzigartigen Ort. Das ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Roadtrip und Selbstfahrer(innen). Das gelobte Land ist nur halb so groß wie die Schweiz und vereint auf dem Gebiet krasse Gegensätze. Alle Sehenswürdigkeiten und Städte sind in unmittelbarer Nähe von Tel Aviv.

Mehr Tipps und Inspirationen zu Tel Aviv findest du hier.

 


Jerusalem – der heiligste Ort der Erde

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 8
Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 9
Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 7
Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 6
previous arrow
next arrow
Slider

 

Dein Israel Urlaub ermöglicht dir eine Reise nach Jerusalem. Damit meine ich nicht das bekannte Spiel mit Stühlen und Musik, das oft auf Kindergeburtstags-Feiern gespielt wird. Nein, diesmal geht es wirklich in die heiligste Stadt der Welt.

Ein britischer Tourist berichtete uns, dass in Jerusalem eine magische & mystische Stimmung herrscht. Auch viele Reiseblogger heben die Hauptstadt als Highlight ihrer Israel Rundreise hervor. Und ja, es ist wirklich beeindruckend durch die goldfarbenen Gassen zu schlendern, die unterschiedlichen Kulturen auf sich wirken zu lassen und die Denkmäler verschiedener Religionen hautnah zu erleben.

Gut zu wissen: Fast alle Hauptattraktionen befinden sich innerhalb der Mauern der Altstadt. Damit meine ich Klagemauer, Tempelberg, Grabeskirche und die verwinkelten Gassen der Märkte.

 


Einer der tiefsten Punkte der Erde: Das Tote Meer – Schweben im heilenden Wasser

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 11

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 13

Die Fahrt von Jerusalem ans Tote Meer erzeugt ein unbeschreibliches Gefühl. Du überwindest weit mehr als 1000 Höhenmeter. Die Heilige Stadt liegt auf mehr als 750 Metern über dem Meeresspiegel und der Salzsee dagegen bis zu 420 Meter unter dem Meeresspiegel. Du braust sozusagen Richtung Erdkern. Tiefer geht’s nicht.

Während der Strecke bekommst du immer wieder Straßenschilder zu Gesicht, auf denen steht, wie viele Meter du über/unter Normalhöhennull bist. Eine lustige Szene erlebten wir auf Nullniveau. Mitten im Nirgendwo stand am Straßenrand ein Wüstenbewohner mit Kamel, der Fotos und eine Reitstunde auf seinem Gefährt anbot.

 

 

Am Gewässer angekommen, empfängt dich schon rein optisch eine sagenhafte Kulisse aus sand- und salzhaltigen Bergen.

Wenn du hier leben würdest, dann bräuchtest du keine Kosmetikprodukte. Warum ich das behaupte? Aufgrund der osmotischen Wirkung und den reichhaltigen Mineralien wirkt sich das Wasser positiv auf die Haut aus. Besonders Menschen mit Hautkrankheiten wie Schuppenflechte oder Neurodermitis erhoffen sich Linderung durch diese Kombination aus Sonne, Salz und Wasser.

Der Höhepunkt: Der für seinen hohen Salzgehalt bekannte See lässt dich auf dem Wasser schweben. Dir sind sicherlich die Bilder von zeitungslesenden Menschen im Toten Meer bekannt. Vogue lesen, während du auf dem See liegst? Gute Idee, oder?!

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 10

 


En Gedi – paradiesische Wasseroase der Wüste Negev

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 14Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 15Nach einem guten Stück entlang des Toten Meeres zur Linken und Wüstenlandschaft zur Rechten stößt du auf eine paradiesische kleine Oase. Hier findest du verschiedene kleine Wasserfälle und Tümpel zur Abkühlung, botanische Gärten und eine Vielzahl an Wildtieren. Wenn du Glück hast, erhaschst du einen Blick auf Leoparden (auch Negev-Panther genannt).

Das idyllische Gebiet ist ein Wunder der Mutter Erde, wenn man bedenkt, dass das Tal des Toten Meeres als einer der heißesten und lebensfeindlichsten Orte gilt. Es lädt zum Verweilen und Wandern ein. Auch die atemberaubende Aussicht auf das Tote Meer hat mich nachhaltig beeindruckt.

 


Masada – der schönste Sonnenaufgang des Landes

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 16

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 17

Um 4:00 Uhr klingelt der Wecker – wenn du im Hostel Masada übernachtest, andernfalls deutlich früher. Kurz unter die Dusche, Zähne putzen und sportliche Kleidung an. I´m ready for take off.

Ja, der Aufstieg zur 2000 Jahre alten Ruine ist nichts für Langschläfer.

Eine zweite unangenehme Wahrheit: Der Anstieg hat es in sich! Im Dunkel der Nacht besteigst du Schritt für Schritt die auf 400 Höhenmeter liegende ehemalige Festung. Der kurvige Snake Path erfordert 40 – 60 Minuten Frühsport – je nach körperlicher Fitness.

Jedoch lohnt sich die Überwindung allemal. Das UNESCO Weltkulturerbe bietet dir einen paradiesischen Sonnenaufgang! Mitten in der Wüste um das Tote Meer thront die weltberühmte jüdische Stadt. Der Blick über die marsähnliche Landschaft im Grand Canyon Style ist einfach gigantisch. Die Sonne klettert über die Bergspitzen und steigt langsam über das Tote Meer empor. Warmes, rotes Licht hüllt dich ein und ein wunderschönes Vogelgezwitscher verzückt deine Ohren. Ein wahres Naturspektakel! Wie sagt man so schön? Erst geben, dann nehmen!

Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 18
Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 20
Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 21
previous arrow
next arrow
Slider

Fazit Israel Urlaub

Ich wünsche mir wirklich von ganzem Herzen, dass wir uns von den Fesseln der Vorurteile lösen. Warum? Voreilige Schlüsse wirken sich direkt auf die Gesellschaft aus. Sie erzeugen unter Umständen eine Antihaltung. Eine Antihaltung bewirkt Ignoranz, Ignoranz verursacht Diskriminierung, Diskriminierung erzeugt Hass und Hass in seiner schlimmsten Form führt zu Krieg. Das ist eine nicht zu vernachlässigende Wirkungskette. Mal Hand aufs Herz: Warum wagen viele Menschen keine Israel Reise?

Ich glaube, dass ein Israel Urlaub eine lebensverändernde Zeit sein kann. Du spürst am eigenen Leib, dass wir von Vorurteilen geplagt sind und durchbrichst Glaubenssätze, die dein Denken beherrscht haben.

 


Mein Israel Urlaub war ein prägendes Ereignis. Ein Video sagt bekanntlich mehr als 1 000 Worte. Schau es dir jetzt an!



Israel, Urlaub, 5 magische Orte, 22

 

10 schönsten Fotolocations in Paris - Signatur

 

Photography: Kai Leingang

*in freundlicher Zusammenarbeit mit «Germania»


weiterführende Quellen:

Folge:

22 Kommentare

  1. Stefanie Piel
    Mai 23, 2018 / 10:55 am

    Hallo Franziska, ganz herzlichen Dank für Deinen schönen Artikel! Israel ist ein Traumland mit wunderbaren Menschen und Orten, und es ist immer wieder bereichernd, Menschen zu begegnen, die das positive Bild hervorheben und verstärken.
    Herzlichst, Stefanie

  2. Mai 23, 2018 / 5:33 pm

    Das sieht nach einem wunderschönen Trip aus. Israel steht auch schon mega lange auf meiner bucket List und ich finde es so schade, dass oft nur so negativ über dieses schöne Land berichtet wird. xxx

  3. Mai 25, 2018 / 12:59 pm

    Wow, das sind echt beeindruckende Bilder! Israel muss echt wunderschön sein und steht ganz weit oben auf meiner Travel Bucket List, seit ich mal zufällig ein Bild von Tel Aviv bei Nacht gesehen habe. Einfach bezaubernd! <3

    Ich finde es super, dass du dich so vehement gegen Vorurteile stellst – Menschen, die über das Land und dessen Einwohner urteilen, ohne je dort gewesen zu sein, haben so eine Reise ganz dringend nötig!

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    • Juni 25, 2018 / 10:11 am

      Das Land ist einfach so vielfältig – wahnsinnig spannend!

      Da gebe ich dir so recht, Krissi!!

  4. Mai 26, 2018 / 10:02 am

    Ich möchte auch gern mal nach Israel. Und deine Bilder haben mir schon echt Lust darauf gemacht, das land zu erkunden!
    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Mai 30, 2018 / 3:31 pm

    Traumhafte Bilder! Ich muss gestehen, das Israel nicht auf meiner Bucketlist stand, sich das aber wohl nach deinen wunderbaren Beiträgen geändert hat. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    xo Sunny | www.sunnyinga.de

    • Juni 26, 2018 / 10:50 am

      Man unterschätzt Israel einfach. Um ehrlich mit dir zu sein: Hatte ich dieses Land auch nicht auf dem Schirm.
      Israel ist aber ein wahnsinnig tolles Land! 🙂

      xx F

  6. Mai 31, 2018 / 12:43 pm

    Wow! Ich hatte schon mal Bilder von Israel gesehen aber deine Impressionen hauen einen gerade zu um. Auch wenn man der Sicherheit in dem Land definitiv Vorurteile hat, sollte man diese wohl auf jeden Fall überwinden. Die Orte, die du beschreibst klingen so wunderbar einzigartig und überhaupt nicht nach den ganzen Kriegsnachrichten. Es ist wirklich schade, dass man dieses Land zu selten von seiner schönen Seite sieht.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  7. Juni 2, 2018 / 2:21 pm

    Hi Franzi,
    wow, erstmal hammer Bilder! Wie machst du das nur, dass du so viel rum kommst?
    Und dann finde ich deinen Post auch wahnsinnig gut geschrieben. Deine Einleitung ist wirklich richtig gut geworden, Hut ab, weiter so! Ich möchte auch gern mal nach Israel, leider hat es sich noch nicht ergeben.

    Liebe Grüße,

    Janina

    http://www.janinaloves.com/

    • Juni 25, 2018 / 10:13 am

      Liebe Janina, ich reise für mein Leben gern & damit auch ganz schön viel 😀
      Danke für dein Feedback, freut mich, dass dir der Beitrag so gut gefällt 🙂

  8. Juni 3, 2018 / 7:43 pm

    Hallo meine Liebe,

    was für zauberhafte Bilder! Ich hatte noch nie daran gedacht nach Israel zu reisen, aber deine Bilder machen richtig Lust darauf.

    Ganz viel Liebe,
    Katrin
    http://www.octobreinparis.de

  9. Juni 12, 2018 / 7:30 pm

    Wow, was für ein toller und ausführlicher Bericht! Die Bilder sind so schön, ich kann mir die magische Stimmung des Landes richtig gut vorstellen. Ich würde mir das tatsächlich auch alles gerne mal anschauen!
    Ganz liebe Grüße,
    Julie
    https://juliesdresscode.de

  10. Juni 22, 2018 / 10:25 pm

    Liebe Franziska, unglaubliche Bilder!! Und tolle Eindrücke, sehr lebendig geschrieben – ich wollte nur kurz reinschauen und hab den ganzen Post verschlungen!
    Nur eine Sache: mir war nicht bewusst, dass es immer noch solche Vorurteile gegen Juden gibt? “Riesige Ohren” und “langweilig” habe ich überhaupt noch nie gehört, hehe. Den Rest schon mal.
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    • Juni 26, 2018 / 10:47 am

      Liebe Esra,

      schön, dass dir der Beitrag gefällt 🙂 Freut mich wirklich wahnsinnig!
      Na hoffentlich sind diese altgebackenen Vorurteile nicht mehr aktuell 😀

  11. Johanna
    Juni 25, 2018 / 6:52 am

    Hey Franzi,

    wow wunderschöne Bilder und vielen Dank für die Tipps. Warst du auch bei Stränden rund um Tel Aviv? Wenn ja eigenen sich die Strände um Baden zu gehen?

    Liebe Grüße
    Johanna

    • Juni 26, 2018 / 10:44 am

      Liebe Johanna,

      Tel Aviv hat direkt Strände und alle sind super zum Baden. Meiden würde ich jedoch den “religiösen Strand”.

      Enjoy, Franzi 🙂

    • Juni 26, 2018 / 10:43 am

      Liebe Theresa,
      danke dir – nach Israel solltest du unbedingt mal reisen 🙂

      xx Franzi

  12. Juli 17, 2018 / 9:22 am

    Liebe Franzi.

    Ein toller Beitrag und wunderschöne Fotos sind da. Da bekommt man wirklich Fernweh und vor allem Lust darauf, auch Israel auf die Bucket Liste zu setzen <3

    Lieben Gruß,
    Alice von https://alicechristina.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.